Verzweiflung

vor 1921
Laut Wikipedia waren vor dem 2. Weltkrieg im Besitz der Städt. Kunsthalle Mannheim drei Plastiken von Franz Gelb, deren Verbleib unklar ist. Seine 47 cm hohe Kunststeinplastik »Verzweiflung« sowie etliche Zeichnungen von ihm sind 1937 als »Entartete Kunst« beschlagnahmt worden.

Franz Gelb: Verzweiflung, Kunststein, vor 1921. Abbildung aus dem Katalog "Das badische Kunstschaffen", Karlsruhe 1930

Verknoten & Verknüpfen

2022-01-26 01:01:01
Franz Gelb
02.01.1948 in Mannheim
Franz Gelb
ein deutscher Bildhauer. Er schuf überwiegend figürliche Plastiken. Über das Leben Franz Gelbs ist sehr wenig bekannt. Seine Ausbildung genoss er 1906 an der Schnitzerschule in Furtwangen, danach bildete er sich selbständig zum Steinbildhauer weiter. Er schuf zahlreiche Skulpturen im öffentlichen Raum in Mannheim. Darunter befindet sich ein Brunnen in der Wohnanlage Erlenhof, Bauschmuck am Richard-Böttger-Pflegeheim sowie Mutter mit Kind an der Albrecht-Dürer-Schule Mannheim. Vor dem Zweiten Weltkrieg besaß die Städtische Kunsthalle Mannheim drei Plastiken, deren Verbleib unklar ist. 1920 fand dort die Ausstellung von Arbeiten der Mannheimer Künstler Franz Gelb und Kurt Lauber statt. Die Plastik Verzweiflung sowie mehrere Zeichnungen Gelbs wurden 1937 als „Entartete Kunst“ beschlagnahmt.


saved
error
removed