Krach im Hinterhaus

1935
Krach im Hinterhaus ist eine deutsche Filmkomödie, die 1935 unter der Regie von Veit Harlan gedreht wurde. Die Uraufführung des Schwarzweißfilms, der auf dem gleichnamigen Bühnenstück von Maximilian Böttcher basiert, erfolgte am 20. Dezember 1935 in mehreren Städten. Die Berliner Premiere fand am 2. Januar 1936 im Ufa-Theater Kurfürstendamm, Ufa-Theater Friedrichstraße sowie im Titania-Palast statt.

1941 folgte mit Krach im Vorderhaus (Regie: Paul Heidemann) eine indirekte Fortsetzung mit größtenteils anderen Darstellern. Eine Neuverfilmung von Krach im Hinterhaus entstand 1949 unter der Regie von Erich Kobler. Weitere Adaptionen entstanden jeweils 1963, 1966 und 1971 für das Fernsehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Krach_im_Hinterhaus_(1935)

Verknoten & Verknüpfen

2021-01-02 01:32:21
Maximilian Böttcher
16.05.1950 in Eisenach
Maximilian Böttcher
ein deutscher Schriftsteller. In der Deutschen Demokratischen Republik kamen 1953 Böttchers Werke Herren von gestern und morgen, Das stärkere Blut, Ewige Sehnsucht, die 1942er Auflage von Krach im Vorderhaus und die 1943er von Die Wolfrechts auf die Liste der auszusondernden Literatur.


saved
error
removed