Die drei Kühe

1938
Eine Bauerngeschichte zwischen Tirol und Spanien. Herausgegeben und kommentiert von Joachim Gatterer.

Egon Erwin Kisch war "der rasende Reporter" und eine der schillernden Figuren im literarischen Betrieb der Weimarer Republik. In zahlreichen Reiseberichten porträtierte er die grossen Veränderungen seiner Zeit mit einem bis dato unerreichten Gespür für das Unscheinbare und Aussergewöhnliche. Als Berichterstatter aus dem Spanischen Bürgerkrieg veröffentlichte Kisch 1938 die Geschichte des jungen Tiroler Kleinbauern Max Bair, der seinen verschuldeten Hof aufgegeben hatte, um gemeinsam mit drei Freunden als Freiwilliger in den Krieg zu ziehen.

Verknoten & Verknüpfen

Knoten hinzufügen Anmelden
Kommentar hinzufügen Anmelden
Teile das Werk in sozialen Medien
 
QR Code

Die drei Kühe

Joachim Gatterer
2012
Joachim Gatterer (Hg) – Egon Erwin Kisch: Die drei Kühe Eine Bauerngeschichte zwischen Tirol und Spanien. Lesung Marius Gabriel. Raetia Verlag Beteiligte: Verlag Edition Raetia (Verlag) Gabriel Marius (Sprecher/in) Gatterer Joachim (Autor/in) Preisel Erika (Redakteur/in)

File zu gross!
2019-01-21 11:45:12
Egon Erwin Kisch
31.03.1948 in Prag
Egon Erwin Kisch
tschechoslowakischer Journalist und Reporter. Er gilt als einer der bedeutendsten Reporter in der Geschichte des Journalismus. Nach dem Titel eines seiner Reportagebände ist er auch als „der rasende Reporter“ bekannt.


saved
error
removed