Top50

2020-08-28 21:20:27
Abel Hermant
29.09.1950
Abel Hermant
französischer Schriftsteller, Journalist und Sprachpurist, Mitglied der Académie française
2020-08-30 17:04:15
Adolphe Tabarant
04.08.1950 in Paris
Adolphe Tabarant
französischer Journalist und Kunsthistoriker. Tabarant schrieb für verschiedene Kunstzeitschriften, darunter für L’Œuvre unter dem Pseudonym l’Imagier. Darüber hinaus veröffentlichte er Biografien über Camille Pissarro, Maurice Utrillo und Maximilien Luce und andere kunstgeschichtliche Bücher. Bekannt ist Tabarant vor allem für seine Veröffentlichungen über Édouard Manet. Aufbauend auf der Biografie von Antonin Proust betrieb er intensive Quellenforschung, wozu auch die ausführliche Befragung von Manets mutmaßlichem Sohn Léon Leenhoff gehörte. Nach einer ersten Veröffentlichung zu Manet 1931, gab er 1947 mit Manet et ses oeuvres die bis heute umfangreichste Biografie zu diesem Künstler heraus.
2020-03-11 14:10:58
Aurobindo Ghose
05.12.1950 in Puducherry
Aurobindo Ghose
indischer Politiker, Philosoph, Hindu-Mystiker, Yogi und Guru. Seine Briefe, Gedichte und philosophischen Schriften sind mit Sri Aurobindo unterschrieben und unter diesem Namen veröffentlicht. Er verbindet in seiner Person die humanistische Bildung und das Wissen des Westens mit den Weisheitslehren und spirituellen Traditionen Indiens.
2020-08-28 21:34:49
Edwin Tappan Adney
10.10.1950 in Woodstock
Edwin Tappan Adney
kanadischer Künstler, Schriftsteller, Ethnologe und Fotograf. Sein besonderes Interesse galt dem Bau von Modellen von Birkenrinden-Kanus der kanadischen Eingeborenen. Er baute über 120 Kanu-Modelle, die sich heute im Mariners’ Museum in Newport News, Virginia befinden. Seine Erfahrungen während des Klondike-Goldrausches, an dem er als Zeitungskorrespondent teilnahm, beschrieb er in dem Buch The Klondike Stampede.
2020-08-28 11:56:56
Emil Abderhalden
05.08.1950
Emil Abderhalden
Schweizer Physiologe und Entdecker der spezifischen Abderhaldenschen Abwehrfermente
2020-08-28 11:18:04
Émile Jaques-Dalcroze
01.07.1950 in Genf
Émile Jaques-Dalcroze
Schweizer Komponist und Musikpädagoge, gilt als der Begründer der rhythmisch-musikalischen Erziehung und war zeitlebens auf der Suche nach Gesetzmässigkeiten zum künstlerischen Ausdruck.
2020-08-28 21:08:29
Emmy Gotzmann
27.09.1950 in Berlin
Emmy Gotzmann
deutsche Malerin des Nachimpressionismus. In ihrer späteren Schaffensperiode entstand „etwas Eigenes, was heute als Expressiver Realismus gedeutet wird“.
2020-04-27 19:40:30
Ernst Wiechert
24.08.1950 in Uerikon
Ernst Wiechert
deutscher Schriftsteller. Von Anfang der 1930er bis weit in die 1950er Jahre hinein war er einer der meistgelesenen deutschen Autoren. Er zählt zu den Schriftstellern der Inneren Emigration im Nationalsozialismus.
2020-08-28 11:37:40
Georg Erler
06.07.1950
Georg Erler
deutscher Künstler. Er arbeitete als Maler, Grafiker und Radierer.
2020-06-02 19:21:32
George Cecil Ives
04.06.1950
George Cecil Ives
britischer Dichter, Schriftsteller, Strafrechtsreformer und früher LGBT-Aktivist.
2020-03-11 18:07:15
George Orwell
21.01.1950
George Orwell
britischer Schriftsteller und Essayist. Er schrieb Romane, wie Eine Pfarrerstochter (1935) und Auftauchen, um Luft zu holen (1939), Sozialreportagen, wie Erledigt in Paris und London (1933) und Der Weg nach Wigan Pier (1937), und Essays. Durch seine Dystopien Farm der Tiere (1945), eine satirische Fabel über den sowjetischen Kommunismus, und 1984 (1949), eine Zukunftsvision von einem totalitären Staat, wurde Orwell weltberühmt. Er gilt heute als einer der bedeutendsten Schriftsteller der englischen Literatur.
2020-09-19 06:48:05
Gertrud Weyrather-Engau
06.10.1950 in Radebeul
Gertrud Weyrather-Engau
deutsche, anthroposophische Kunstgewerblerin und Malerin. Als Künstler-Ehepaar schufen sie gemeinsame Bauwerke im Stil Anthroposophischer Architektur.
2020-09-19 07:24:30
Günther Just
30.08.1950 in Tübingen
Günther Just
deutscher Zoologe, Eugeniker und Erbbiologe sowie Anthropologe. Seine Forschungsschwerpunkte lagen im Mendelismus und in eugenischen Untersuchungen über Schulleistung, Begabung und Persönlichkeitsentwicklung. Er zeichnete sich durch eine experimentell-genetische Arbeitsweise aus prägte und etablierte den Begriff „Humangenetik“, mit dem er die menschliche Erbbiologie programmatisch in die allgemeine Genetik integrierte. Der Begriff reflektierte die Medikalisierung und Genetifizierung der deutschen Vererbungswissenschaft während der 1930er Jahre. Aufgrund zahlreicher eidesstattlicher Erklärungen, unter anderem deutscher und ausländischer Kollegen, wurde Just am 15. Juni 1948 als Gegner der nationalsozialistischen Bewegung und Weltanschauung beurteilt.
2020-03-11 18:18:14
H. Bonciu
27.04.1950
H. Bonciu
rumänischer Lyriker und Prosaschriftsteller der rumänischen Avantgarde


saved
error
removed