Text

2021-01-08 09:45:46
Alois Theodor Sonnleitner
02.06.1939 in Wien
Alois Theodor Sonnleitner
österreichischer Jugendbuchautor. Neben pädagogischen und sozialpolitischen Schriften veröffentlichte Tlučhoř Gedichte und Märchen, international bekannt wurde er jedoch unter seinem Pseudonym A. Th. Sonnleitner mit seiner Trilogie Die Höhlenkinder.
2021-10-05 09:39:42
Andrei Platonowitsch Platonow
05.01.1951 in Moskau
Andrei Platonowitsch Platonow
ein russischer Schriftsteller. Platonow, dessen Werke den Existentialismus vorwegnahmen, war einer der ersten Schriftsteller, die nach der Oktoberrevolution in Erscheinung traten. Obgleich er überzeugter Kommunist war, wurden seine Werke zu Lebzeiten wegen ihrer skeptischen Ausrichtung zur Kollektivierung und anderen totalitären Erscheinungen des Kommunismus verboten. Sie konnten erst während der Perestroika erscheinen. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören die Erzählung Die Baugrube (Котлован) und der Roman Tschewengur (Чевенгур).
2020-09-19 06:56:27
Anna Hottner-Grefe
18.02.1946 in Wien
Anna Hottner-Grefe
österreichische Schriftstellerin. Sie schrieb auch unter den Pseudonymen A. G. Ostheim, Georg Hellmann, Nora Welten, Robert Schönberg und Hubert Trexler. Erste Erzählungen erschienen 1888 im Wiener Tageblatt. Von 1894 bis 1896 leitete sie die „einzige in Wien erscheinende grössere fortschrittliche ‚Frauen-Zeitung‘, die Monatsschrift Frauenleben“. Zeitweilig war sie stellvertretende Vorsitzende der „Vereinigung der arbeitenden Frauen“. Zahlreiche Liebesromane Hottner-Grefes erschienen nach ihrem Tod in Form von Romanzeitungen und -heften neu
2019-01-04 06:56:02
Anton Grumann
16.12.1937 in Möhringen
Anton Grumann
Pfarrer und Autor. 1906 in St. Peter zum Priester geweiht, führten ihn die Vikarsjahre 1907 zur Kirche St. Stephan in Karlsruhe. Dort erkrankte Grumann schwer. Seine Ärzte empfahlen eine Versetzung in wärmere Gefilde. 1909 übernahm der Geistliche die Seelsorge der deutschen Gemeinde in Florenz. Dort entfaltete er eine umfangreiche schriftstellerische Tätigkeit und vertiefte sich in breit angelegte Studien, zum Beispiel über den heiligen Antoninus von Florenz. Um italienisch zu lernen, wurde ihm die Lektüre des Pinocchio empfohlen, den er ins Deutsche übersetzte.
2019-01-03 21:27:37
Anton Schott
04.04.1945 in Mettmach
Anton Schott
österreichischer Schriftsteller. Sein literarisches Werk umfasst Novellen, Erzählungen sowie historische Romane, in deren Mittelpunkt das bäuerliche Leben seiner Heimat, dem Böhmerwald, steht.
2019-01-03 20:08:11
Antonio Caso
06.03.1946 in Mexiko-Stadt
Antonio Caso
mexikanischer Schriftsteller und Philosoph und gilt neben Alfonso Reyes und José Vasconcelos als einer der bedeutendsten Intellektuellen des modernen Mexiko.
2020-03-10 16:16:28
Armand Kaminka
12.03.1950
Armand Kaminka
Rabbiner, jüdischer Gelehrter, Übersetzer und neuhebräischer Dichter
2021-10-04 15:49:45
Arnošt Czech Czechenherz
26.12.1951 in Prag
Arnošt Czech Czechenherz
ein tschechischer Schriftsteller, Poet, Dramatiker und Übersetzer aus dem Sanskrit, auch als Orientalist tätig.
2019-02-10 18:32:25
Arthur Machen
15.12.1947 in Beaconsfield, Buckinghamshire
Arthur Machen
walisischer Autor phantastischer Geschichten und Horror-Schriftsteller. Machen studierte in London Medizin, brach nach wenigen Semestern ab und durchlebte eine entbehrungsreiche Zeit, in der er sich u. a. als Übersetzer von Rabelais und Margarete von Navarra versuchte. 1894 kam der literarische Durchbruch mit The Great God Pan, einer unheimlichen Erzählung, die das Nebeneinander der realen Welt und einer phantastischen Parallelwelt, gespeist aus keltisch/römischen Mythen, zum Thema hat. Machen schloss sich dem Hermetic Order of the Golden Dawn (Aleister Crowley, William Butler Yeats) an und reiste einige Jahre mit einer Truppe von Wanderschauspielern durch die Lande. Neben Romanen schrieb Machen vor allem Kurzgeschichten, die meist das Übersinnliche zum Thema haben. Einige dieser Geschichten drehen sich um den Schriftsteller Dyson, der in unheimliche und kriminalistischen Scharfsinn erfordernde Abenteuer verwickelt wird. Charakteristisch für Machen – besonders in den Romanen – ist eine elegische Sprache mit umfangreichen und schwärmerischen Naturschilderungen. Thema ist häufig die keltisch/römische Vergangenheit von Wales und das Fortleben uralter Mythen. Seine Helden sind oft unverstandene, einsame Menschen. Wie Borges in seinem Vorwort zur „Leuchtenden Pyramide“ andeutete, fühlte sich Machen selbst als Außenseiter, der explizit auf sein „Keltentum“ gepocht habe, um sich so, gleichsam analog zu seinen Ahnen, zum Scheitern verurteilt fühlen zu können. Der amerikanische Schriftsteller H.P. Lovecraft war ein Bewunderer Machens und wurde von diesem literarisch beeinflusst.
2020-01-10 06:47:26
Arthur Rebner
08.12.1949 in Los Angeles, Kalifornien
Arthur Rebner
Chansonnier, Autor, Librettist, Komponist, Revueautor, Conferencier und Textdichter. Anfang der 1930er Jahre war Rebner auch im Filmbereich tätig. Nach der Machtübernahme des NS-Regimes mußte Rebner Deutschland 1933 verlassen. Er kehrte nach Wien zurück und arbeitete dort als Operettenlibrettist für Robert Stolz, Leo Fall und Hans May und andere. 1938 emigrierte er abermals über Paris nach Hollywood.
2019-01-03 20:09:31
Arthur von Wallpach
30.06.1946
Arthur von Wallpach
österreichischer Dichter und Schriftsteller. Er gehörte zu den führenden Köpfen der Vereinigung „Jung-Tirol“, einem Zusammenschluss von Tiroler Autoren, Künstlern und Musikern. Die Mitglieder der 1899 gegründeten Gruppe, waren der römisch-katholischen Kirche feindlich gesinnt und forderten eine radikale Erneuerung Tirols im Sinne des Liberalismus. Wallpachs Burg Anger bei Klausen diente „Jung-Tirol“ als regelmäßiger Treffpunkt. Zu den wichtigsten Organen der Gruppe zählten die Zeitschriften „Der Scherer“ und „Der Föhn“, in denen Wallpach regelmäßig Gedichte veröffentlichte. Bereits 1893 erschien Wallpachs erster eigener Gedichtband „Im Sommersturm“, auf den zahlreiche weitere Bände folgten. Mit dem 1902 veröffentlichten Band „Sturmglock“ machte er sich als Autor einer radikalen politischen und sozialen Zeitdichtung einen Namen. Die meisten Gedichte Wallpachs sind jedoch der Schönheit der Tiroler Landschaft gewidmet.
2019-01-03 20:09:57
Artur Brausewetter
26.12.1946 in Heidelberg
Artur Brausewetter
deutscher evangelischer Pfarrer und Schriftsteller. Pseudonyme: Arthur Sewett, Friedrich Leoni
2020-03-10 16:04:05
Avraham Ben Yitzhak
1950
Avraham Ben Yitzhak
hebräischer Dichter, österreichisch-israelischer Literaturkritiker


saved
error
removed