Religion

2022-01-09 10:03:44
Adalberto Accioli Sobral
24.05.1951
Adalberto Accioli Sobral
ein brasilianischer Geistlicher, Erzbischof von São Luís do Maranhão.
2022-01-09 10:03:52
Adam Stefan Sapieha
21.7.1951 in Krakau
Adam Stefan Sapieha
Erzbischof von Krakau aus der Familie Sapieha. Während der deutschen Besetzung Polens im Zweiten Weltkrieg konnte Sapieha das Krakauer Priesterseminar nur geheim im Untergrund weiter führen. Er brachte die Seminaristen, unter denen auch Karol Wojtyła, der spätere Papst Johannes Paul II. war, in seinem Bischofspalais unter, wo sie ihre Ausbildung fortsetzen konnten.
2020-09-27 10:57:27
Adolf Mordhorst
27.02.1951
Adolf Mordhorst
deutscher evangelisch-lutherischer Theologe
2019-01-13 07:44:09
Adolph Langer
08.01.1940
Adolph Langer
deutscher Geistlicher und Politiker (Zentrum), MdR.
2017-06-16 17:14:57
Albert Willimsky
22.02.1940
Albert Willimsky
deutscher katholischer Pfarrer und Gegner des Nationalsozialismus
2022-01-01 18:05:08
Alberto Hurtado
18.08.1952
Alberto Hurtado
chilenischer Jesuit und Heiliger der katholischen Kirche
2020-08-28 21:04:42
Alcide Giuseppe Marina
18.09.1950
Alcide Giuseppe Marina
italienischer Ordensgeistlicher, römisch-katholischer Erzbischof und Diplomat des Heiligen Stuhls
2022-01-10 18:33:59
Aleister Crowley
01.12.1947 in Hastings, East Sussex
Aleister Crowley
Okkultist, Mystiker, Poet, Künstler, Künstler-Manager und Sozialkritiker. Crowley bezeichnete sich als den Antichrist und das Große Tier 666 und führte ein ausschweifendes Leben. Von 1898 bis 1900 war er Mitglied im Hermetic Order of the Golden Dawn, im Anschluss gründete er eigene Gesellschaften, die sich inhaltlich und formell an diesem Orden orientierten. 1904 verfasste er das Buch Liber AL vel Legis (‚Buch des Gesetzes‘), das zur Leitschrift seiner neureligiösen Bewegung Thelema wurde. Crowleys Beschäftigung mit Sexualmagie brachte ihn in Kontakt mit dem Ordo Templi Orientis (O.T.O.). Nach einem Aufenthalt in New York gründete er 1920 in Cefalù auf Sizilien die kurzlebige Abtei Thelema. Crowley beeinflusste die Geschichte diverser Geheimbünde und neureligiöser Orden. Auch aufgrund seiner sexuell aufgeladenen Schriften erlangte Crowley in den 1970er Jahren eine große postume Popularität.
2022-01-01 17:34:22
Alessio Ascalesi
11.05.1952
Alessio Ascalesi
italienischer Ordensgeistlicher, Kardinal und Erzbischof von Neapel
2020-10-31 23:08:07
Alfred Delp
02.02.1945
Alfred Delp
deutscher Jesuit und Mitglied des Kreisauer Kreises im Widerstand gegen den Nationalsozialismus.
2017-06-16 17:14:57
Alfred Loisy
01.06.1940
Alfred Loisy
französischer katholischer Theologe und Historiker
2017-06-24 23:02:19
Alfred Semrau
18.07.1947
Alfred Semrau
deutscher evangelischer Geistlicher und Politiker; Präsident des Volkstags der Freien Stadt Danzig (1926–1928).
2017-06-16 17:15:26
Alois Andritzki
03.02.1943
Alois Andritzki
sorbischer katholischer Priester und christlicher Märtyrer (* 1914)
2017-06-16 17:15:36
Alois Kayser
21.10.1944
Alois Kayser
deutscher Missionar auf Nauru (* 1877)
2019-01-13 15:52:24
Anna Bertha Königsegg
12.12.1948
Anna Bertha Königsegg
österreichische Nonne, Krankenschwester und Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus
2021-12-12 21:52:46
Anton Durcovici
10.12.1951
Anton Durcovici
rumänischer Geistlicher, römisch-katholischer Bischof von Jassy
2017-06-16 17:14:31
Anton Fooß
12.12.1940
Anton Fooß
Priester der Diözese Speyer, Militärpfarrer, im Ersten Weltkrieg Feldgeistlicher
2022-01-24 23:53:38
Anton Grumann
16.12.1937 in Möhringen
Anton Grumann
ein Pfarrer und Autor. 1906 in St. Peter zum Priester geweiht, führten ihn die Vikarsjahre 1907 zur Kirche St. Stephan in Karlsruhe. Dort erkrankte Grumann schwer. Seine Ärzte empfahlen eine Versetzung in wärmere Gefilde. 1909 übernahm der Geistliche die Seelsorge der deutschen Gemeinde in Florenz. Dort entfaltete er eine umfangreiche schriftstellerische Tätigkeit und vertiefte sich in breit angelegte Studien, zum Beispiel über den heiligen Antoninus von Florenz. Um italienisch zu lernen, wurde ihm die Lektüre des Pinocchio empfohlen, den er ins Deutsche übersetzte.
2021-10-08 23:38:21
Anton Kowalczyk
10.07.1947 in Edmonton, Alberta
Anton Kowalczyk
deutscher Missionar. Kowalczyk wurde in Schlesien geboren. Einige Jahre verbrachte er aufgrund der Armut seiner Familie in Deutschland, wo er Arbeit finden konnte. Er trat schließlich in die Ordensgemeinschaft der Oblatenmissionare ein. Als Bruder führte er ein Leben, das von tiefer Demut und Gehorsam gekennzeichnet war. Nachdem er bei einem Unfall einen Arm verloren hatte, lebte er im Studienhaus der Oblaten in Edmonton in Kanada.


saved
error
removed