Reisen

2019-03-15 17:01:14
Aage Madelung
1949
Aage Madelung
dänischer Schriftsteller deutscher Abstammung, in Schweden geboren. Er führte unter anderem in Russland über mehrere Jahre hinweg ein Leben als Reisender und Abenteurer.
2019-02-14 04:36:56
Akiko Yosano
29.05.1942
Akiko Yosano
japanische Dichterin, bekannt für romantische Tanka-Verse und auch als Feministin, Kritikerin und Denkerin.
2019-01-04 17:00:26
Annie Londonderry
11.11.1947 in New York
Annie Londonderry
US-amerikanische Fahrrad-Weltumrunderin. Die erste Frau, die mit einem Fahrrad um die Welt fuhr. Anna Kopchovsky kam als Vier- oder Fünfjährige mit ihren Eltern und Geschwistern aus Lettland in die USA. Sie heiratete 1888 und bekam innerhalb von vier Jahren drei Kinder. Am 27. Juni 1894 verließ sie ihre Familie (zeitweilig), um mit dem Fahrrad die Welt zu umrunden. Sie fuhr zunächst von Boston aus bis nach Chicago. Für diese Strecke brauchte sie vier Monate, was zum einen an falscher Kleidung (langer Rock, geschlossene Bluse) zum anderen am falschen Fahrrad (zu schwer) lag. So gelang es ihr nicht, vor Wintereinbruch die Berge in Richtung Westen zu überqueren. Deshalb beschloss sie, in die entgegengesetzte Richtung nach New York in geeigneter Kleidung (Pluderhosen, Männerjacke) und mit einem leichteren Fahrrad zurückzufahren. Der angebliche Grund für ihre Reise war eine Wette zwischen zwei Geschäftsleuten aus Boston, die behauptet haben sollen, dass eine Frau eine solche Reise nicht schaffen würde. Diese Wette ist allerdings genau so wenig verbürgt wie die Bedingungen, nach denen sie ohne Geld losfahren, aber 5000 Dollar mit zurückbringen sollte. Um dieses Geld zu verdienen, machte Anna Kopchovsky Werbung, unter anderem für ein Mineralwasser namens Londonderry, weshalb sie für die Fahrt den Namen Annie Londonderry annahm. In New York bestieg Annie Londonderry ein Schiff nach Frankreich, radelte von Le Havre nach Marseille und bestieg ein weiteres Schiff. Am 23. März 1895 kam sie in San Francisco an. Welche Städte und Länder sie in der Zwischenzeit besuchte und welche Strecken sie mit dem Fahrrad fuhr, ist nicht genau nachzuprüfen. Sicher sind Stationen wie Singapur und Saigon, aber ein von ihr behaupteter Abstecher auf die Schlachtfelder des Japanisch-Chinesischen Krieges ist eher unwahrscheinlich – so wie viele andere Geschichten, die sie unterwegs oder nach ihrer Rückkehr erzählte.
2019-01-03 20:08:27
Arduino Berlam
28.07.1946 in Tricesimo bei Udine
Arduino Berlam
italienischer Architekt. Berlam unternahm zahlreiche Reisen durch Italien, nach Griechenland und in die Türkei. Am Ende des Ersten Weltkriegs übernahm Berlam die Leitung des Circolo Artistico Triestino, einen Kreis von Künstlern und Intellektuellen, den sein Vater Ruggero gegründet hatte und unter dessen Mitgliedern sich bekannte Persönlichkeiten wie Italo Svevo, Nino Spagnoli und Umberto Veruda befanden. Ab 1935 lehrte Berlam als Dozent an der Kunsthochschule von Triest.
2019-01-11 18:24:10
Arthur Holitscher
14.10.1941 in Genf
Arthur Holitscher
Reiseschriftsteller, Essayist, Romancier und Dramatiker. Als Reiseschriftsteller ging er zuerst in die USA, im Auftrag Samuel Fischers (mit Fischer hatte er seit 1907 einen Dauerkontrakt, den dieser nach der Bücherverbrennung kündigte). Aus dieser Reise entstand sein berühmtestes Werk Amerika Heute und Morgen. Mit diesem Buch gelang ihm 1912 der schriftstellerische Durchbruch. Franz Kafka soll daraus manche Einzelheiten für seinen Roman Amerika entlehnt haben. http://orf.at
2019-01-20 08:08:29
Bertha Eckstein-Diener
20.02.1948 in Genf
Bertha Eckstein-Diener
besser bekannt unter ihrem Pseudonym Sir Galahad, war eine österreichische Schriftstellerin und Reisejournalistin.
2019-01-04 11:41:54
Carl Kuechler
15.05.1945 in Stollberg
Carl Kuechler
deutscher Nordistik-Forscher und Reiseschriftsteller. Sein besonderes Fachgebiet waren Island und die Färöer.
2019-01-21 11:21:03
Ernst Herzfeld
21.01.1948 in Basel
Ernst Herzfeld
deutscher Archäologe und Orientalist, der mit seinen Ausgrabungen in Samarra (1911–1914) bekannt wurde, ab 1931 die sagenumwobene Hauptstadt des antiken Perserreiches Persepolis erschloss und mit der Entdeckung des Palastarchivs einen der größten Inschriftenfunde der Geschichte machte.
2019-01-12 16:55:38
Fred Boissonnas
17.10.1946 in Genf
Fred Boissonnas
Schweizer Fotograf, der besonders durch seine Bilder aus Griechenland berühmt wurde. Weitere Reisen führten ihn 1911, 1912 und 1913 nach Griechenland. In das Jahr 1913 fällt auch seine Erstbesteigung des Olymps, die er zusammen mit Baud-Bovy und dem Griechen Christos Kakalos unternahm. Weitere Reisen führten ihn nach Ägypten und auf den Athos.
2019-01-02 03:53:38
Friedrich Gustav Kögel
07.12.1947 in Chicago
Friedrich Gustav Kögel
der erste Globetrotter. Nach seiner Schulzeit erlernte er den Beruf eines Schneiders und wanderte schon frühzeitig nach Amerika aus. In einer bedeutenden Zeitung in San Francisco wurde die Wette Wer schafft eine Reise zu Fuß um die ganze Welt? ausgeschrieben. Kögel nahm mit seinem Freund Fred Thörner diese Wette an. Innerhalb von 2 Jahren von 1894 bis 1896 wanderten die beiden auf einer vorgeschriebenen Route um die Erde und waren damit die allerersten Weltumwanderer. Sie verdienten ihren Lebensunterhalt mit Zeitungsberichten, Vorträgen und Fotografien. Die Leistung erlebte damals ein weltweites Echo in den Medien. Im Juni 1900 lernte Kögel in Beirut den Abenteuerschriftsteller Karl May kennen, welcher ihm darauf ein Gedicht schenkte und seine Begegnung mit Kögel später in seinen Tagebuchaufzeichnungen festhielt.
2019-01-02 03:53:41
Fritz Mielert
04.08.1947 in Dortmund
Fritz Mielert
Lehrer, später Bezirksleiter der Dortmunder Reichsschrifttumskammer und NSDAP-Mitglied. Bekannt wurde er jedoch als westfälischer Heimat- und Reiseschriftsteller, sowie vor allem als Fotograf von Landschaften und kulturhistorischen Objekten.
2019-01-02 03:53:46
Georg Schweitzer
1940
Georg Schweitzer
deutscher Publizist, Journalist und Reiseschriftsteller.
2019-01-02 03:53:51
George Cherrie
20.01.1948
George Cherrie
US-amerikanischer Naturwissenschaftler und Forschungsreisender.
2019-01-02 03:57:13
Hanns Heinz Ewers
12.06.1943 in Berlin
Hanns Heinz Ewers
deutscher Schriftsteller, Filmemacher, Globetrotter und Kabarettist. Ewers’ Geschichten kreisen um die Themen Phantastik, Erotik, Kunst bzw. Künstler und Reisen in exotische Länder. Seine teils äußerst drastischen Darstellungen machten ihn zum skandalumwitterten Bestsellerautor, gleichzeitig musste er sich immer wieder gegen den Vorwurf zur Wehr setzen, seine Werke seien trivial, unmoralisch oder pornographisch.
2019-01-20 08:30:17
Heinrich Friese
08.09.1948 in Schwerin
Heinrich Friese
Zum Schwerpunkt seiner Forschungen wurde die Entomologie, und hier insbesondere die Bienenkunde.
2019-01-20 16:39:21
Jan Welzl
19.09.1948 in Hohenstadt a. d. March
Jan Welzl
tschechischer Abenteurer, Weltreisender, Autor, Erfinder und Eskimohäuptling. Seine imposante Lebensgeschichte kann man hier nachlesen: https://www.radio.cz/de/rubrik/geschichte/die-abenteuer-von-eskimo-welzl
2019-01-03 20:52:03
Julius Bolthausen
29.12.1947 in Solingen
Julius Bolthausen
deutscher Lehrer und Reiseunternehmer für Radreisen in den Orient. Er kann als „Pionier für Radreisen und Tourismus um die Jahrhundertwende angesehen werden“.
2019-01-02 03:54:28
Mario von Bucovich
30.11.1947 in Mexiko-Stadt
Mario von Bucovich
Fotograf österreichischer Abstammung. Er illustrierte 1937 einen Bildband über Manhattan bevor er sich 1939 in Mexiko-Stadt als Gesellschaftsfotograf niederließ.
2019-04-08 20:56:19
Robert Byron
24.02.1941 in Atlantik
Robert Byron
britischer Schriftsteller und Fotograf. Am 20. Februar 1941 verließ er Liverpool an Bord der Jonathan Holt Richtung Westafrika auf dem Weg nach Persien um dort als Kriegsberichterstatter zu arbeiten. Westlich der Färöer wurde sein Schiff am 24. Februar 1941 von dem deutschen U-Boot U 97 versenkt, wobei Byron ums Leben kam.


saved
error
removed