Regie

2019-09-06 16:04:54
Adolf Lantz
19.08.1949
Adolf Lantz
österreichischer Theaterleiter, -regisseur und Drehbuchautor
2019-01-13 14:43:47
Albert Heine
13.04.1949
Albert Heine
deutscher Schauspieler und Regisseur, sowie Direktor des Wiener Burgtheaters (1918–1921)
2017-06-25 16:38:08
Alexander Chanschonkow
26.09.1945 in Yalta
Alexander Chanschonkow
russischer Unternehmer und Pionier der russischen Filmindustrie, Produzent, Regisseur und Drehbuchautor.
2017-06-27 17:00:34
André Calmettes
1942
André Calmettes
französischer Schauspieler und Regisseur der Stumffilmära.
2017-06-26 08:19:52
Antoinette Perry
28.06.1946 in New York City
Antoinette Perry
US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin und Mitbegründerin der American Theatre Wing. 1928 begann sie mit ersten Theaterinszenierungen und leitete schließlich die Produktion des Stücks Mein Freund Harvey (Harvey), das zu einem der erfolgreichsten Broadway-Schauspiele wurde. Nach ihr ist der Tony Award benannt.
2019-01-19 13:02:34
Antonin Artaud
04.03.1948 in Ivry-sur-Seine
Antonin Artaud
französischer Schauspieler, Dramatiker, Regisseur, Dichter und Theater-Theoretiker.
2019-01-24 15:33:01
Armand Guerra
10.03.1939 in Paris
Armand Guerra
spanischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor sowie Schriftsteller und Anarchist.
2017-06-27 17:01:41
Ben Silvey
07.02.1948 in Hollywood
Ben Silvey
US-amerikanischer Regieassistent, Produktionsmanager und Filmproduzent.
2017-06-27 17:03:49
Bernard H. Hyman
07.09.1942 in Hollywood
Bernard H. Hyman
amerikanischer Filmproduzent. Negli anni trenta, Hyman iniziò una carriera di produttore. Talvolta senza essere accreditato, curò la produzione tra gli altri di alcuni dei film della serie su Tarzan con protagonista Johnny Weissmuller.
2019-01-03 20:34:01
Bernd Hofmann
04.12.1940 in Berlin
Bernd Hofmann
deutscher Drehbuchautor, Regisseur und Dramaturg. Im Dritten Reich konzentrierte sich Hofmann auf seine Tätigkeit als Autor. Er schrieb sowohl Bühnenstücke als auch Filmmanuskripte. Seine Drehbücher waren häufig Adaptionen bekannter Vorlagen wie Oscar Wildes Lady Windermeres Fächer und Eine Frau ohne Bedeutung, Guy de Maupassants Yvette, Hans Schweikarts Lauter Lügen und Eugène Labiches Der Florentiner Hut. Der Film Hahn im Korb hatte Hofmanns Bühnenstück Der Vizekönig zur Vorlage.
2017-06-27 17:04:59
Bjørn Bjørnson
14.04.1942 in Oslo
Bjørn Bjørnson
norwegischer Schauspieler, Regisseur, Dramatiker, Autor und Theaterleiter. Weniger bekannt ist Bjørnson heute als Autor verschiedener Lustspiele. Als Hauptwerk gilt sein Drama Johanne, das 1898 am Christiania Theater uraufgeführt wurde. Daneben veröffentlichte er mehrere Bände mit zeit- und theatergeschichtlich interessanten Memoiren.
2019-01-03 22:01:18
Carl Hoffmann
13.07.1947 in Minden / Westfalen
Carl Hoffmann
deutscher Kameramann und Regisseur. Hoffmann gilt neben Karl Freund und Fritz Arno Wagner als einer der wichtigsten Kameramänner der Weimarer Republik. Unter der Regie von Friedrich Wilhelm Murnau drehte Hoffmann 1925/26 Faust – eine deutsche Volkssage mit Gösta Ekman, Emil Jannings und Yvette Guilbert. Dieser Film legt von seinen tricktechnischen Fähigkeiten Zeugnis ab.
2018-12-31 02:22:15
Charles Bryant
07.08.1948 in Mount Kisco, New York
Charles Bryant
britischer Stummfilmschauspieler, Regisseur und Drehbuchautor. Bekannt wurde er durch seine Scheinehe mit der berühmten Schauspielerin Alla Nazimova. Seine Filmkarriere begann 1914 und endete nach dem Misserfolg von Salome 1923. In diesen sechs Jahren stand er rund 17 Mal vor der Kamera und führte 3 Mal selbst Regie, vor allem beim Misserfolg Salome. Einige Male stand er auch mit seiner Frau vor der Kamera. Nach Ende der Filmkarriere ging er erneut an den Broadway, wo er als Darsteller und Regisseur bis zu seinem Tod 1948 mit 69 Jahren tätig war.
2019-01-13 14:44:00
Charles Dullin
11.12.1949
Charles Dullin
französischer Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter
2019-05-17 15:48:20
Charles Hutchison
30.05.1949
Charles Hutchison
US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur
2017-06-24 17:25:19
Corrido d' Errico
03.09.1941 in Rom
Corrido d' Errico
italienischer Journalist, Filmregisseur und Drehbuchautor. D’Errico war Journalist und Filmkritiker für „La Tribuna“ und für „L'Impero“, bevor er zunächst als Autor für das Theater und ab 1928 für das Kino arbeitete. Der dem Futurismus zugerechnete D’Errico war zunächst als Drehbuchautor aktiv, legte Kurzfilme vor und debütierte 1935 mit seinem ersten Langfilm.
2017-06-24 17:26:45
Cullen Tate
12.10.1947
Cullen Tate
US-amerikanischer Regieassistent.
2019-01-06 17:25:05
David Wark Griffith
23.07.1948 in Hollywood
David Wark Griffith
US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent. Er drehte zwischen 1908 und den frühen 1930er-Jahren insgesamt 535 Filme, von denen mehr als 400 noch erhalten sind, und gilt als einer der einflussreichsten Regisseure der Filmgeschichte.
2017-06-27 17:07:45
Diana Karenne
14.10.1940 in Aachen
Diana Karenne
kosmopolitische Schauspielerin, Filmregisseurin und Filmproduzentin. Ab 1916 führte sie mehrmals bei Filmen mit ihr als Hauptdarstellerin selbst Regie und trug auch das Drehbuch bei. 1917 gründete sie in Mailand ihre eigene Filmproduktionsfirma. Ab 1921 übernahm sie auch in deutschen Filmen Hauptrollen, ebenso in Frankreich. Karenne war auch Malerin, Musikerin und Dichterin. Mit Anbruch des Tonfilmzeitalters geriet sie in Vergessenheit.
2018-12-31 14:24:30
Edgar Kennedy
09.11.1948 in Los Angeles
Edgar Kennedy
US-amerikanischer Filmschauspieler und Filmregisseur. Der 1,85 Meter große Kennedy trat in über 400 Filmen auf, die meisten davon Filmkomödien. Er gilt als Erfinder und Meister des sogenannten Slow Burn, wurde deshalb bisweilen als „Old Slow Burn“ tituliert. Seine Spezialität war die filmische Darstellung nur mühsam gezügelter, kochender Wut. So mimte er in vielen Filmen einen Durchschnittsmann, der von vielerlei Heimsuchungen geplagt wird, sich aber auch bei absurdesten Pannen noch in der Gewalt hat. The Average Man war schließlich eine Tonfilmserie mit Edgar Kennedy betitelt.
2019-01-17 19:46:31
Edwin Stanton-Porter
30.4.1941 in New York City
Edwin Stanton-Porter
US-amerikanischer Filmpionier. Porter gilt als "„Vater des Erzählfilms“". Im Jahr 1900 drehte er zusammen mit dem Schauspieler Charles Manley den Film Uncle Josh in a Spooky Hotel. Dem ersten Film sollten zwei Fortsetzungen folgen, diese Filmreihe rund um die Abenteuer von Uncle Josh gehört damit zu den ersten Filmreihen der Filmgeschichte.
2019-10-13 12:46:59
Elmer Clifton
15.10.1949
Elmer Clifton
US-amerikanischer Regisseur, Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent
2019-01-04 13:27:27
Ernst Lubitsch
30.11.1947 in Los Angeles
Ernst Lubitsch
deutsch-US-amerikanischer Filmregisseur und Schauspieler. Nachdem er in Deutschland erste Erfolge als Regisseur hatte, wechselte er in den 1920er Jahren nach Hollywood. Dort machte er sich vor allem einen Namen als Regisseur von kultivierten und eleganten „Salonkomödien“ – deren besonderen Charme beschrieben Filmkritiker später als den Lubitsch Touch.
2019-02-04 07:18:15
Ernst Robert Friese-Skuhra
02.02.1949
Ernst Robert Friese-Skuhra
österreichischer Theaterschauspieler, Filmverleiher, Drehbuchautor, Regisseur und Schriftsteller
2017-06-27 17:10:39
Eugen Keller
04.11.1948 in Bern
Eugen Keller
Schweizer Theaterdirektor, Schauspieler und Regisseur. Im Jahr 1925 war Keller Schauspieldirektor des Gärtnerplatztheaters in München, wo er allerdings nur zwei Inszenierungen schaffte. Denn schon 1926 ging er als Intendant an die Städtische Bühne in Heidelberg. Ab 1928 war er freier Gastregisseur - auch an der Staatsoper Berlin. Im Jahr 1930 wechselte an das Würzburger Stadttheater, wo er 1936 von Otto Reimann abgelöst wurde. Vermutlich kehrte er wegen der Nationalsozialisten in die schweizerische Heimat zurück, wo er seine Theaterlaufbahn von 1937 bis 1946 als Leiter des Stadttheaters Bern abschloss.
2019-01-03 20:32:41
Ferdinand Zecca
23.03.1947 in Saint-Mandé
Ferdinand Zecca
französischer Filmregisseur und Pionier des französischen Films. Er arbeitete als Kaffeehaus-Entertainer, bevor er 1899 zum Film kam. Er wurde von Pathé als Regisseur angestellt und drehte seinen ersten Film Le muet mélomane (1899). Neben Georges Hatot und Lucien Nonguet war er der wichtigste und erfolgreichste Regisseur früher Pathé-Produktionen. Für die Ideen seiner Filme bediente er sich in damals nicht unüblicher Weise bei anderen Filmproduktionen, wie denen Georges Méliès'. Zecca schuf publikumswirksame Massenware, darunter mit Histoire d'un crime (1901) den ersten Kriminalfilm der Filmgeschichte.
2017-06-27 17:12:37
Ford Sterling
13.10.1939
Ford Sterling
US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur.
2019-02-13 23:25:54
Franz Josef Boehm
08.02.1938 in Mürzzuschlag
Franz Josef Boehm
österreichischer Kunstfotograf, Schauspieler, Theaterregisseur, Handschriftensammler, Literaturforscher, Buchautor, Feuilletonschreiber, Museumsdirektor und Freund des steirischen Volksdichters Peter Rosegger.
2017-06-25 16:55:54
Franz Sondinger
08.12.1939
Franz Sondinger
deutscher Regisseur, Schauspieler, Intendant und Schriftsteller. Sondinger lebte längere Zeit als Bildhauer in München, später in Italien und in Naumburg an der Saale. In den 1920er Jahren arbeitete als Schauspieler und Regisseur in Berlin. Neben seiner Theaterarbeit war er, unter dem Pseudonym „Felix Dhünen“, auch schriftstellerisch tätig. Bei den im August 1936 in Berlin ausgetragenen XI. Olympischen Sommerspielen nahm Sondinger am Wettbewerb „Lyrische Werke“ teil. Mit seinem Gedicht gewann er die olympische Goldmedaille. 1939 erschien das Gedicht als bibliophile Ausgabe mit einer Federzeichnung von Ludwig von Hofmann im Druck.
2019-10-30 18:20:58
Fred Fox
01.12.1949
Fred Fox
britischer Regieassistent und Filmschauspieler


saved
error
removed