Landschaft

2019-01-03 21:59:11
Achille Duchêne
1947 in Unbekannt
Achille Duchêne
französischer Landschaftsarchitekt. Um die Wende des 19. zum 20. Jahrhundert war er mit seinem Büro international führend in der Gestaltung neobarocker französischer Gärten und gilt auch heute noch als der bedeutendste Landschaftsarchitekt des Neobarocks.
2017-06-22 22:02:40
Albert Henri John Gos
23.06.1942 in Genf
Albert Henri John Gos
Schweizer Musiker, Komponist, Landschaftsmaler und Autor. Als Bewunderer des Hochgebirges wurde er gewissermassen zum «Hofmaler» des Matterhorns.
2017-06-27 18:48:19
Alfons Epple
04.01.1948
Alfons Epple
deutscher Landschafts-, Porträt- und Kirchenmaler
2019-01-03 20:09:31
Arthur von Wallpach
30.06.1946
Arthur von Wallpach
österreichischer Dichter und Schriftsteller. Er gehörte zu den führenden Köpfen der Vereinigung „Jung-Tirol“, einem Zusammenschluss von Tiroler Autoren, Künstlern und Musikern. Die Mitglieder der 1899 gegründeten Gruppe, waren der römisch-katholischen Kirche feindlich gesinnt und forderten eine radikale Erneuerung Tirols im Sinne des Liberalismus. Wallpachs Burg Anger bei Klausen diente „Jung-Tirol“ als regelmäßiger Treffpunkt. Zu den wichtigsten Organen der Gruppe zählten die Zeitschriften „Der Scherer“ und „Der Föhn“, in denen Wallpach regelmäßig Gedichte veröffentlichte. Bereits 1893 erschien Wallpachs erster eigener Gedichtband „Im Sommersturm“, auf den zahlreiche weitere Bände folgten. Mit dem 1902 veröffentlichten Band „Sturmglock“ machte er sich als Autor einer radikalen politischen und sozialen Zeitdichtung einen Namen. Die meisten Gedichte Wallpachs sind jedoch der Schönheit der Tiroler Landschaft gewidmet.
2017-06-27 19:36:02
Christian Baumgartner
03.12.1942
Christian Baumgartner
Schweizer Aquarellist. Landschaften, seltener Bildnisse und Stillleben. Ab 1900 Lehrer an der Kunstschule Bern
2019-05-15 19:45:40
Fritz Lederer
19.05.1949 in Cheb, Tschechoslowakei
Fritz Lederer
Landschaftsmaler, Radierer und Holzschneider. Der aus Böhmen stammende Künstler war Mitglied der Berliner Neuen Secession; kurz vor Kriegsende wurde er schwer verwundet. 1944 nach Theresienstadt deportiert, überlebte er dank seiner in der Schweiz ansässigen Frau.
2019-01-02 03:53:41
Fritz Mielert
04.08.1947 in Dortmund
Fritz Mielert
Lehrer, später Bezirksleiter der Dortmunder Reichsschrifttumskammer und NSDAP-Mitglied. Bekannt wurde er jedoch als westfälischer Heimat- und Reiseschriftsteller, sowie vor allem als Fotograf von Landschaften und kulturhistorischen Objekten.
2017-06-25 17:05:55
Hans Hippele
20.04.1942 in Zürich
Hans Hippele
Bildhauer, Maler und Grafiker. Figürliche Plastiken, Landschaften in Öl und Pastell
2019-01-13 19:30:07
Helmuth Liesegang
31.7.1945 in Leipzig
Helmuth Liesegang
deutscher Landschaftsmaler der Düsseldorfer Schule.
2019-01-13 07:25:06
Hermann Traugott Ruedisühli
27.01.1944 in München
Hermann Traugott Ruedisühli
Schweizer Maler. Rüdisühli malte Landschaften, Porträts und Allegorien. Sein Werk umfasst mythologische und heroische Bilder. Rüdisühli wurde deutlich durch Arnold Böcklin beeinflusst. Sein Gesamtwerk umfasst über 1000 Gemälde.
2019-01-13 07:25:30
Hugo-Arnold Strauss
1944 in Minusio
Hugo-Arnold Strauss
Landschaftsmaler. Reichsakademie der Bildenden Künste in Amsterdam. Ab 1899 in Muralto und Minusio bei Locarno
2017-06-16 17:16:39
Marie Hager
25.04.1947
Marie Hager
deutsche Landschafts- und Architekturmalerin
2019-01-13 06:56:17
Max Oehler
17.09.1943 in Weimar
Max Oehler
Thüringer Kunstmaler, der zahlreiche Landschaftsbilder und Ansichten von historischen Gebäuden geschaffen hat.
2017-06-25 17:34:28
Victor von Eckhardt
13.07.1946 in Perchtoldsdorf bei Wien
Victor von Eckhardt
spätimpressionistischer Maler und Graphiker von Tieren, Landschaften und Militaria. Er war stark vom Tiermaler Heinrich von Zügel beeinflusst.


saved
error
removed