Bestseller

2019-01-11 18:24:10
Arthur Holitscher
14.10.1941 in Genf
Arthur Holitscher
Reiseschriftsteller, Essayist, Romancier und Dramatiker. Als Reiseschriftsteller ging er zuerst in die USA, im Auftrag Samuel Fischers (mit Fischer hatte er seit 1907 einen Dauerkontrakt, den dieser nach der Bücherverbrennung kündigte). Aus dieser Reise entstand sein berühmtestes Werk Amerika Heute und Morgen. Mit diesem Buch gelang ihm 1912 der schriftstellerische Durchbruch. Franz Kafka soll daraus manche Einzelheiten für seinen Roman Amerika entlehnt haben. http://orf.at
2019-01-20 08:08:29
Bertha Eckstein-Diener
20.02.1948 in Genf
Bertha Eckstein-Diener
besser bekannt unter ihrem Pseudonym Sir Galahad, war eine österreichische Schriftstellerin und Reisejournalistin.
2019-01-05 20:46:56
Franz Werfel
26.08.1945 in Beverly Hills, Los Angeles, Kalifornien
Franz Werfel
österreichischer Schriftsteller jüdisch-deutschböhmischer Herkunft. Er ging aufgrund der nationalsozialistischen Herrschaft ins Exil und wurde 1941 US-amerikanischer Staatsbürger. Er war ein Wortführer des lyrischen Expressionismus.
2019-01-02 03:57:13
Hanns Heinz Ewers
12.06.1943 in Berlin
Hanns Heinz Ewers
deutscher Schriftsteller, Filmemacher, Globetrotter und Kabarettist. Ewers’ Geschichten kreisen um die Themen Phantastik, Erotik, Kunst bzw. Künstler und Reisen in exotische Länder. Seine teils äußerst drastischen Darstellungen machten ihn zum skandalumwitterten Bestsellerautor, gleichzeitig musste er sich immer wieder gegen den Vorwurf zur Wehr setzen, seine Werke seien trivial, unmoralisch oder pornographisch.
2019-01-20 16:39:21
Jan Welzl
19.09.1948 in Hohenstadt a. d. March
Jan Welzl
tschechischer Abenteurer, Weltreisender, Autor, Erfinder und Eskimohäuptling. Seine imposante Lebensgeschichte kann man hier nachlesen: https://www.radio.cz/de/rubrik/geschichte/die-abenteuer-von-eskimo-welzl
2019-04-08 20:56:19
Robert Byron
24.02.1941 in Atlantik
Robert Byron
britischer Schriftsteller und Fotograf. Am 20. Februar 1941 verließ er Liverpool an Bord der Jonathan Holt Richtung Westafrika auf dem Weg nach Persien um dort als Kriegsberichterstatter zu arbeiten. Westlich der Färöer wurde sein Schiff am 24. Februar 1941 von dem deutschen U-Boot U 97 versenkt, wobei Byron ums Leben kam.


saved
error
removed