Abenteuer

2019-10-08 12:30:13
Aage Madelung
1949
Aage Madelung
dänischer Schriftsteller deutscher Abstammung, in Schweden geboren. Er führte unter anderem in Russland über mehrere Jahre hinweg ein Leben als Reisender und Abenteurer.
2018-12-31 01:37:02
Alcibiades Diamandi
09.07.1948 in Bukarest
Alcibiades Diamandi
Abenteurer, Diplomat, "Fürst von Pindus" (auch: Alkiviadis Diamandi, Alcibiade Diamandi, Diamanti, Diamandis, Diamantis) war ein Aromunischer (vlachischer) faschistischer Aktivist in Griechenland, der besonders während des Ersten und Zweiten Weltkrieges zusammen mit der Italienischen Besatzungsmacht aktiv war.
2019-01-04 17:00:26
Annie Londonderry
11.11.1947 in New York
Annie Londonderry
US-amerikanische Fahrrad-Weltumrunderin. Die erste Frau, die mit einem Fahrrad um die Welt fuhr. Anna Kopchovsky kam als Vier- oder Fünfjährige mit ihren Eltern und Geschwistern aus Lettland in die USA. Sie heiratete 1888 und bekam innerhalb von vier Jahren drei Kinder. Am 27. Juni 1894 verließ sie ihre Familie (zeitweilig), um mit dem Fahrrad die Welt zu umrunden. Sie fuhr zunächst von Boston aus bis nach Chicago. Für diese Strecke brauchte sie vier Monate, was zum einen an falscher Kleidung (langer Rock, geschlossene Bluse) zum anderen am falschen Fahrrad (zu schwer) lag. So gelang es ihr nicht, vor Wintereinbruch die Berge in Richtung Westen zu überqueren. Deshalb beschloss sie, in die entgegengesetzte Richtung nach New York in geeigneter Kleidung (Pluderhosen, Männerjacke) und mit einem leichteren Fahrrad zurückzufahren. Der angebliche Grund für ihre Reise war eine Wette zwischen zwei Geschäftsleuten aus Boston, die behauptet haben sollen, dass eine Frau eine solche Reise nicht schaffen würde. Diese Wette ist allerdings genau so wenig verbürgt wie die Bedingungen, nach denen sie ohne Geld losfahren, aber 5000 Dollar mit zurückbringen sollte. Um dieses Geld zu verdienen, machte Anna Kopchovsky Werbung, unter anderem für ein Mineralwasser namens Londonderry, weshalb sie für die Fahrt den Namen Annie Londonderry annahm. In New York bestieg Annie Londonderry ein Schiff nach Frankreich, radelte von Le Havre nach Marseille und bestieg ein weiteres Schiff. Am 23. März 1895 kam sie in San Francisco an. Welche Städte und Länder sie in der Zwischenzeit besuchte und welche Strecken sie mit dem Fahrrad fuhr, ist nicht genau nachzuprüfen. Sicher sind Stationen wie Singapur und Saigon, aber ein von ihr behaupteter Abstecher auf die Schlachtfelder des Japanisch-Chinesischen Krieges ist eher unwahrscheinlich – so wie viele andere Geschichten, die sie unterwegs oder nach ihrer Rückkehr erzählte.
2020-09-19 07:16:10
Edmund Colson
27.02.1950 in Adelaide
Edmund Colson
australischer Entdeckungsreisender, der 1936 als erster europäischstämmiger Australier die Simpsonwüste durchquerte.
2019-01-12 23:01:10
Édouard Alfred Martel
03.06.1938 in Montbrison (Loire)
Édouard Alfred Martel
französischer Höhlenforscher. Gilt als der erste systematische, wissenschaftliche Höhlenforscher.
2020-11-05 15:00:35
Ernst Herzfeld
21.01.1948 in Basel
Ernst Herzfeld
deutscher Archäologe und Orientalist, der mit seinen Ausgrabungen in Samarra (1911–1914) bekannt wurde, ab 1931 die sagenumwobene Hauptstadt des antiken Perserreiches Persepolis erschloss und mit der Entdeckung des Palastarchivs einen der größten Inschriftenfunde der Geschichte machte.
2019-01-02 03:53:38
Friedrich Gustav Kögel
07.12.1947 in Chicago
Friedrich Gustav Kögel
der erste Globetrotter. Nach seiner Schulzeit erlernte er den Beruf eines Schneiders und wanderte schon frühzeitig nach Amerika aus. In einer bedeutenden Zeitung in San Francisco wurde die Wette Wer schafft eine Reise zu Fuß um die ganze Welt? ausgeschrieben. Kögel nahm mit seinem Freund Fred Thörner diese Wette an. Innerhalb von 2 Jahren von 1894 bis 1896 wanderten die beiden auf einer vorgeschriebenen Route um die Erde und waren damit die allerersten Weltumwanderer. Sie verdienten ihren Lebensunterhalt mit Zeitungsberichten, Vorträgen und Fotografien. Die Leistung erlebte damals ein weltweites Echo in den Medien. Im Juni 1900 lernte Kögel in Beirut den Abenteuerschriftsteller Karl May kennen, welcher ihm darauf ein Gedicht schenkte und seine Begegnung mit Kögel später in seinen Tagebuchaufzeichnungen festhielt.
2019-01-03 21:41:00
Friedrich Wilhelm Mader
30.04.1945 in Bönnigheim
Friedrich Wilhelm Mader
deutscher evangelischer Pfarrer und Schriftsteller von Zukunfts- und Abenteuerromanen, Theaterstücken, Märchen, Gedichten und Liedern. Er wird der schwäbische Karl May genannt.
2020-03-11 18:09:50
Giuseppe Garibaldi der Jüngere
19.05.1950
Giuseppe Garibaldi der Jüngere
Enkel Giuseppe Garibaldis und Abenteurer, der an zahlreichen Kriegen teilnahm
2021-10-04 19:39:53
Hans Ormund Bringolf
04.03.1951 in Hallau
Hans Ormund Bringolf
ein Schweizer Abenteurer. Das Studium unterbrach er verschiedentlich für Militärdienst und Truppenübungen in der Schweizer Armee. Dabei erhielt er von seinen Kameraden den Spitznamen Leutnant B. selig, da er bei Manövern mehrfach für tot erklärt wurde. Nach dem Studium war Bringolf bis 1904 im schweizerischen diplomatischen Dienst, wurde daraus jedoch entlassen, als er wegen Schulden Schecks fälschte.
2019-01-20 16:39:21
Jan Welzl
19.09.1948 in Hohenstadt a. d. March
Jan Welzl
tschechischer Abenteurer, Weltreisender, Autor, Erfinder und Eskimohäuptling. Seine imposante Lebensgeschichte kann man hier nachlesen: https://www.radio.cz/de/rubrik/geschichte/die-abenteuer-von-eskimo-welzl
2021-10-03 18:46:15
Ladislaus Almásy
22.03.1951 in Salzburg
Ladislaus Almásy
ein Pilot und Berater der Autofabrik Steyr in Graz, wurde nach Testfahrten im Wüstengelände und Aufenthalten in Ägypten zu einem der besten Kenner der östlichen Sahara. Zahlreiche Expeditionen, Publikationen auf Ungarisch, Deutsch und Französisch. Entdecker, Saharaforscher, Pilot, Automobilpionier und auf deutscher Seite tätiger Abwehroffizier während des Zweiten Weltkrieges. Dank zahlreicher Expeditionen in Wüstenregionen sowie Geschäftsreisen nach Ägypten wurde er zu einem Kenner der östlichen Sahara. Als Offizier der Wehrmacht in der Division Brandenburg schleuste er im Auftrag der deutschen Abwehr unter anderem Spione durch die Wüste nach Ägypten. Während eines Besuches im Jahre 1951 in Österreich erkrankte Almásy an Amöbenruhr. Er starb an den Folgen in einem Salzburger Krankenhaus, dem Sanatorium Wehrle.
2020-03-11 15:14:20
Ole Brude
03.11.1949
Ole Brude
norwegischer Seefahrer, der um 1904 berühmt wurde für eine abenteuerliche Atlantiküberquerung mit einem kleinen Segelboot.
2020-11-05 14:13:31
Robert von Sebottendorf
09.05.1945 in Istanbul
Robert von Sebottendorf
Abenteurer, Hochstapler, Gründer der Thule-Gesellschaft, antisemitischer Okkultist und Verleger. Pseudonym Erwin Torre
2019-01-04 14:23:54
Talbot Mundy
05.08.1940 in Bradenton Beach
Talbot Mundy
englisch-US-amerikanischer Abenteurer, Autor und Theosoph


saved
error
removed