Liebe Beta User! Hier kannst du dich als Beta-User REGISTRIEREN (wird manuell freigeschalten). Wir warten auf deine Feedbacks und sammeln alles, damit wir die Änderungen möglichst bald umsetzen können.

Re:Public Domain. Hier entsteht die Plattform Re:Public Domain rund um gemeinfreies Eigentum. Die Autorinnen der Werke auf dieser Seite sind seit über 70 Jahren tot und damit gemeinfrei und laut können laut geltendem Urheberrecht frei kopiert, verändert und benutzt werden.

PD

Sprache der Geschichte
Wir entwickeln hier eine Sprache , mit der man sehr einfach Beziehungen zwischen Ideen, Werken und Rezipientinnen herstellen kann. Auch wenn das noch etwas holprig ist und einige Anpassungen braucht ist das die wesentliche Innovation, die sie hier erwartet. Durch Verknüpfungen können "Knoten in der Geschichte" hergestellt werden. Diese Sprache basiert auf Gemeinfreiheit und auf der Gemeinsamkeit von Genres und Kulturbegriffen (die Vernetzung), nicht das Trennende soll herausgestrichen werden. Skulptur, Bild, Erfindung, Musik, Film, Maschine, Text und die Geschichte der Urheber soll gleichzeitig berücksichtigt werden, wenn wir über historische Zusammenhänge nachdenken. Wie naiv das doch ist! Aber auch wie bestechend erfrischend :-)

Editathon
In regelmässigen Veranstaltungen werden Werke recherchiert und historische Knoten erstellt. Siehe Dock18 Institut für Medienkulturen der Welt

Heute vor 70 jahren
2019-03-19 16:26:23
Klaus Mann
21.05.1949 in Cannes
Klaus Mann
deutscher Schriftsteller. Der Sohn von Thomas Mann begann seine literarische Laufbahn in der Zeit der Weimarer Republik als Außenseiter, da er in seinem frühen Werk Themen verarbeitete, die zur damaligen Zeit als Tabubruch galten. Nach seiner Emigration aus Deutschland im Jahr 1933 fand eine wesentliche Neuorientierung in der Thematik seiner Werke statt: Klaus Mann wurde zum kämpferischen Literaten gegen den Nationalsozialismus. Als Exilant nahm er 1943 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Die Neuentdeckung seines Werkes in Deutschland fand erst viele Jahre nach seinem Tod statt. Klaus Mann gilt heute als einer der wichtigsten Repräsentanten der deutschsprachigen Exilliteratur nach 1933.


saved
error
removed